Wie du eine Nische finden kannst, die profitabel ist

Eine Nische finden – Du möchtest endlich durchstarten und online Geld verdienen, aber du kannst dich nicht für eine passende Nische entscheiden? Ich gebe zu am Anfang ist es tatsächlich gar nicht so einfach, eine für sich passende Nische zu finden oder sich für eine Nische zu entscheiden. Schließlich steht oder fällt ein Online Projekt mit der Nischenwahl. In dem folgenden Beitrag werde ich deshalb meine 5 Schritte auflisten, die ich gehe, wenn ich ein neues Internet-Projekt starten möchte.

Nische finden: Wieso ist die Wahl der Nische so wichtig?

Du möchtest online Geld verdienen und wirst für den Aufbau deines Online Projektes Zeit, Energie und Geld investieren. Als Gegenzug erwartet man logischerweise einen gewissen Erfolg. Auch wenn du das Projekt nicht vorrangig für Geld aufbaust, sondern deiner Leidenschaft nachgehen möchtest und anderen helfen möchtest, wirst du wahrscheinlich diese Erwartungshaltung haben. Bleibt der Erfolg aus, kann es sein, dass dich das demotiviert und du frühzeitig aufgibst. Das können wir, zumindest in einem gewissen Maß, verhindern indem wie uns eine passende und starke Nische aussuchen.

Es gibt eigentlich keine Nische, wo es kein Publikum bzw. keine Zielgruppe gibt. In fast jeder Nische kann man Geld verdienen. Der Fehler vieler Anfänger ist nur, dass sie ein Themenbereich für eine Nische halten.

Wenn du zum Beispiel ein Projekt zum Thema „Reisen“ aufbaust, wirst du kaum einen Erfolg haben. Das Therma ist einfach zu breit gefächert. Du müsstest 1 bis 2 Jahre ständig Inhalte erstellen um erste Erfolge zu sehen. Als Anfänger möchte man aber idealerweise schon innerhalb der ersten Monate Erfolge sehen.

Deshalb musst du dich auf eine spezifische Nische konzentrieren. Um beim Thema „Reisen“ zu bleiben, könnte das zum Beispiel „Urlaub auf Sardinien“ sein. Hier ist es viel einfacher die Zielgruppe zu erreichen.

Wie du nun konkret deine eigene Nische findest zeige ich dir mit den folgenden 5 Schritten.

5 Tipps bzw. Schritte, wie du schnell und einfach eine Nischen finden kannst

Ok, hier sind also meine 5 Tipps für dich, wie du schneller und leichter eine für dich passende Nische finden kannst, mit der du dein Projekt profitabel aufsetzen und fortführen kannst.

#1 Was sind deine Hobbys und Interessen außerhalb deiner Arbeit oder Schule?

Du könntest zum Beispiel bei den Interessen bzw. Hobbys anfangen, die du hast. Wenn du gerne Sport machst, wäre vielleicht ein Blog über deine Lieblingssportart sinnvoll oder ein Ratgeber, in dem du dein Wissen über Sport weitergibst.

Oder hast du einen Faible für Technik? Dann könntest du zum Beispiel einen Blog oder Ratgeber zum Thema „Smart Home“ erstellen.

Der wichtige Punkt bei diesem Schritt ist, dass du etwas auswählst, womit du dich wirklich auskennst und was dir Spaß macht. Etwas, wo du dich gut und sicher fühlst.

Schaue auch immer, ob es in deriner Nische schon ähnliche Blogs und Projekte gibt. Konkurrenz ist zwar in gewissen Maßen gut, da man so sehen kann, dass die Nische belebt ist und eine Zielgruppe vorhanden ist, aber wenn es zu viele Konkurrenten gibt, wirst du es schwerer haben ein erfolgreiches Projekt aufzuziehen.

#2 Über welche Themen liest du gerne online oder in Zeitschriften/Zeitungen?

Hast du keine wirklichen Hobbies, wo du dich orientieren kannst, kannst du dir überlegen, welche Themen dich interessieren. Welche Themen liest du zum Beispiel in der Zeitung? Oftmals findet man hier auch eine gute Nische.

Wenn du zum Beispiel gerne über Unternehmertum liest, könntest du ein Projekt erstellen, indem du über Geschäftskonten schreibst und diese auch testest. Oder hast du eine Leidenschaft für Autos? Dann könntest du einen Blog zum Thema „Auto-Tuning“ starten.

Auch sonst kannst du Zeitungen und Zeitschriften auch sehr gut für die Ideenfindung nutzen, da dort oft Themen sind, die die Menschen interessieren. Besonders bei Reise-Themen findet man hier sehr gute Nischenideen.

#3 Gibt es bestimmte Produkte oder Dienstleistungen, für die du dich begeisterst und über die du mehr erfahren möchtest?

Manchmal interessieren wir uns auch für bestimmte Produkte und Dienstleistungen ganz besonders und können uns an diesen Angeboten orientieren. Das können bestimmte SaaS (Software as a Service) Produkte sein, die man täglich benutzt, wo man ein komplettes Projekt rund um das Thema aufziehen könnte.

Ein Beispiel: Du bist Fotograf und benutzt jeden Tag eine Software für die Bildbearbeitung. Du könntest nun einen Blog starten, wo du über die Software berichtest und sogar kleine Tutorials zu dieser Software teilst.

Warum? Weil du damit potenzielle Kunden ansprechen kannst, die sich für das gleiche Produkt/die gleiche Dienstleistung begeistern wie du. Und genau diese Kunden sind oftmals leichter von dir zu überzeugen.

#4 Wenn du die Auswahl eingegrenzt hast, überlege, welches Problem du mit deiner Nischenidee lösen könntest?

Mit den ersten 3 Schritten solltest du bereits eine Hand voll Nischenideen haben, mit denen du arbeiten kannst und diese Ideen weiter ausbauen kannst und Brainstorming betreiben kannst.

Überlege dir nun, welches Problem du mit deiner Nischenidee lösen könntest.

Beispiele für Überlegungen wären:

  • Nischenidee „Geschäftskonto“ -> Frage zur Lösung eines Problems: „Welches Geschäftskonto ist günstig und bietet den besten Service?“
  • Nischenidee „Urlaub auf Sardinien“ -> Frage zur Lösung eines Problems: „Welche familienfreundlichen Hotels gibt es auf Sardinien?“
  • Nischenidee „Smart Home“ -> Frage zur Lösung eines Problems: „Welche Geräte benötige ich für die Einrichtung eines Smart Homes?“

Bei diesem Schritt solltest du dir auch überlegen, ob es bereits andere Lösungen für das gleiche Problem gibt. Wenn ja, ist es als Anfänger oft schwieriger Erfolg zu haben bzw. es dauert etwas länger.

Lass dich aber auch von vorhandener Konkurrenz nicht unterkriegen. Als Microsoft die X-Box rausgebracht hat war der Marktführer Sony mit der Playstation. Es gibt immer eine Möglichkeit sich innerhalb einer Nische zu positionieren.

#5 Wie kannst du mit dieser Nische Geld verdienen und welche möglichen Herausforderungen/Chancen ergeben sich dabei für dich?

Überlege dir nun, wie du mit dieser Nischenidee Geld verdienen kannst. Gibt es bereits Produkte oder Dienstleistungen, die du anbieten und bewerben könntest? Oder lohnt sich vielelicht ein Youtube Kanal, wo du durch Werbung Geld verdienen könntest?

Schau dir auch an, welche Herausforderungen sich ergeben könnten. Gibt es Konkurrenz von großen Unternehmen? Klassische Nischenseiten, die Produktvergleiche angeboten haben sind zum Beispiel größtenteils von der Bildfläche verschwunden, da sehr viele große Unternehmen, wie Bild, Focus und andere auf den Zug aufgesprungen sind und ebenfalls Vergleiche angeboten haben.

Es kann auch sein, dass in manchen Nischen, sich die Kunden schwerer überzeugen lassen. Das kann zum Beispiel bei teuren Produkten ab 1000€ der Fall sein.

Manchmal ergeben sich aber auch Chancen, die man nutzen könnte. Zum Beispiel bei sehr neuen Produkten, di du als Erster in deiner Nische vorstellen und bewerben könntest.

Nische finden: Zusammenfassende Worte

Wie du siehst kommt man mit den richtigen Fragen zu guten Ideen, die man für sein Webprojekt nutzen kann. Das Grundschema ist aber immer gleich – man bietet zu bestimmten Themen kostenlose und öffentliche Informationen an, wo man ein zur Nische passendes Produkt vorstellt und es idealerweise testet.

Viele Anfänger, die Online Geld verdienen möchten und große Social Media Infuencer sehen, denken auch, dass diese Ihr Geld nur mit direkten Kooperationen verdienen und Geld für die Vorstellung von Produkten bekommen. Das ist sehr oft nicht so – viele Betreiben selbst Affiliate Marketing und bekommen durch Klicks oder Verkäufe Geld. Achte mal auf die Infoboxen unter deinen Lieblings-Youtube-Videos, dort lässt sich eigentlich immer ein Affiliate Link finden.

Hat dir unser Beitrag gefallen? Teile es mit deinen Freunden:
Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
Telegram

Folge uns auch auf Social Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Heey warte!

Stop! Geh nicht ohne dein Geschenk.

Lade dir jetzt mein E-Book herunter, indem ich dir zeige, wie du eine Website aufsetzt, die automatisch verkaufen kann.